Unsere Projekte

Unsere Projekte sind unsere beste Referenz. Wir haben Ihnen einige unserer abgeschlossenen und laufenden Projekte aufgelistet. Da wir lieber mit unserer Arbeit angeben als mit den schicken Logos unserer Kunden, haben wir die Logos weggelassen und die Referenzen anonymisiert. Wir sind ziemlich beschäftigt, aber immer interessiert an neuen Aufgaben und interessanten Kunden. Schließlich leben wir davon.

PROJEKTLISTE Unserer abgeschlossenen und aktuellen Projekte

Zeitraum
Projekt
10 / 2017 - heute
Energieunternehmen: Lastenhefterstellung und Begleitung der EU-Ausschreibung für Dienstleistungen IP und IP/MPLS
Projekt

Konzipieren, Schreiben und Abstimmen eines Lastenheftes für alle erforderlichen Dienstleistungen für Planung und Betrieb von IP und IP/MPLS. Begleitung und Unterstützung des EU-Ausschreibungsverfahrens, der Bieterauswahl, der Verhandlung und der Vergabe

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (TSO)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Programms Modernisierung der Nachrichtentechnik und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen wurden wir mit der Erstellung eines Lastenheftes für alle erforderlichen Dienstleistungen für die Planung und den Betrieb von IP und IP/MPLS beauftragt. Die abzudeckenden Dienstleistungen umfassten u.a. Netzplanung (inkl. Patch-Management, Asset-Management, Grobplanung und Feinplanung), Installation und Inbetriebnahme, Instandsetzung und Betriebssupport. Die kritische Infrastruktur (Data Center) und IP-Edge & Access war besonders zu berücksichtigen.
Die EU-Ausschreibungsunterlagen wurden erstellt. Die EU-Ausschreibung, die Bieterauswahl und die Vergabe wurden von uns begleitet.

Aufgaben
  • Beratung Telekommunikation
  • Konzeption Dienstleistung
  • Lastenheft-Erstellung
  • Unterstützung und Begleitung der EU-Ausschreibung
  • Definition und Abstimmung der Tätigkeiten und Prozesse für IP-Netzplanung, Patch-Management, Asset-Management, Installation und Inbetriebnahme, Instandsetzung mit Bereitschaft vor Ort und Rufbereitschaft, IP-Betrieb, IP/MPLS-Betrieb
  • Verhandlungsführung
  • Erstellen unterschiedlicher Budgetkalkulationen bzw. -varianten
Status
laufend
x
02 / 2018 - heute
Energieunternehmen: Lastenhefterstellung für Monitoring & 1st Level Support IT-Infrastruktur
Projekt

Konzipieren, Schreiben und Abstimmen eines Lastenheftes für die Dienstleistung Monitoring und 1st-Level Support im Netzmanagement-Center des Auftraggebers

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (TSO)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Programms Modernisierung der Nachrichtentechnik und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen wurden wir mit der Erstellung eines Lastenheftes für die Dienstleistung Monitoring und 1st-Level Support im Netzmanagement-Center beauftragt. Dabei umfasste das Lastenheft das 24h/7d-Monitoring der Telekommunikationstechnik und der Technischen IT. Für die Telekommunikation wurde der 1st-Level-Support mit spezifiziert.

Aufgaben
  • Beratung Telekommunikation
  • Konzeption Dienstleistung
  • Lastenheft-Erstellung
  • Leistungsbeschreibung Monitoring
  • Leistungsbeschreibung 1st-Level Support
Status
laufend
x
01 / 2018 - heute
Energieunternehmen: Strategieentwicklung Telekommunikation & Dienstleistungen
Projekt

Beratung bei der Entwicklung der Ziele der Telekommunikation und Entwurf und Implementierung einer Telekommunikations-Strategie

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (TSO)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Programms Modernisierung der Nachrichtentechnik und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen wurden wir mit der Beratung zur Entwicklung und Implementierung einer TK-Strategie beauftragt. Die TK-Strategie dient der Unterstützung der IT-Strategie. Mit den beteiligten Bereichen werden die Ziele und ihre Messkriterien ermittelt. Durch Gewichtung der Ziele und entsprechender Expertenkonferenzen für Technologie und Dienstleistungen der Zukunft wird die TK-Strategie entwickelt und anschließend implementiert.

Aufgaben
  • Beratung Telekommunikation
  • Zielentwicklung
  • Strategie-Entwicklung
  • Strategie-Implementierung
  • Coaching
  • Moderation
Status
laufend
x
01 / 2015 - heute
Energieunternehmen: Programmleitung und Projektsteuerung der Modernisierung der Nachrichtentechnik
Projekt

Programmleitung und Projektmanagement mit eigenem Team für die Modernisierung der Nachrichtentechnik (inkl. Umstellung auf IP) und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines großen Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (ÜNB)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Die Programmleitung umfasst die Planung des Programms und der zugehörigen Projekte sowie die Steuerung der Durchführung. Für die einzelnen Projekte werden Projektleitung und Projektmanagement in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber übernommen. Die Projekte sind u.a.:

  • Planung und Aufbau eines Netzmanagementcenters
  • Insourcing des nachrichtentechnischen Betriebes
  • Modernisierung der SDH/PDH-Technik an über 160 Betriebsorten
  • Einführung IP/MPLS
  • Nachrichtentechnische Prozesse und Handbücher
  • Erstellung von Lastenheften für EU-Ausschreibungen (TDM, Voice, IP)
  • Strategie-Entwicklung Technologien und Dienstleistungen
Aufgaben
  • Programmentwicklung
  • Programmleitung
  • Projektdefinition, -planung und -management
  • Programm- und Projekt-Reporting (intern und extern)
  • Budgetplanung und -steuerung
  • Aufbau und Betrieb des Programmbüros inkl. Entwicklung von Methoden und Werkzeugen
  • Dienstleistersteuerung
  • On- und Offboarding Dienstleister
  • Rollout-Management
  • Prozessentwicklung für  Planung, Realisierung und Betrieb
  • Handbucherstellung für Abteilung und Fachgebiete
  • Lastenhefterstellung
  • Erarbeitung der Inhalte von BNetzA-Anträgen
  • Verhandlungsführung für Rahmenverträge
  • Konzeption und Programmierung von Betriebsunterstützungs-Tools
Status
laufend
x
09 / 2016 - 04 / 2017
Kreuzfahrtschiff „AIDAperla“: Projektmanagement Aufbau und Inbetriebnahme IT-Netzwerk
Projekt

Vertretung des Projektmanagers des Auftraggebers vor Ort für Aufbau und Inbetriebnahme des IT-Netzwerkes (einschl. WLAN, IP-TV, IP-Telefonie für ca. 2.300 Kabinen) an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus AIDAperla (Hyperion-Klasse) der Mitsubishi Werft

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Nagasaki (Japan), auf See
Kurzbeschreibung

Die Vertretung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber in Deutschland, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-TV und IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IT-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IT-Netzwerk wurde an den Auftraggeber übergeben.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Reporting (intern und extern)
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Claim-Management
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2015 - 04 / 2016
Kreuzfahrtschiff „AIDAprima“: Projektmanagement Aufbau und Inbetriebnahme IT-Netzwerk
Projekt

Vertretung des Projektmanagers des Auftraggebers vor Ort für Aufbau und Inbetriebnahme des IT-Netzwerkes (einschl. WLAN, IP-TV, IP-Telefonie für ca. 2.300 Kabinen) an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus AIDAprima (Hyperion-Klasse) der Mitsubishi Werft

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Nagasaki (Japan), auf See
Kurzbeschreibung

Die Vertretung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber in Deutschland, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort in Japan. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-TV und IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IT-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IT-Netzwerk wurde an den Auftraggeber übergeben.

 

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Reporting (intern und extern)
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Claim-Management
Status
Abgeschlossen
x
09 / 2014 - 10 / 2014
Kreuzfahrtschiff „Costa Diadema“: Rollout-Management IP-TV
Projekt

Rollout-Management für Aufbau und Inbetriebnahme der IP-TVs für ca. 2.450 Kabinen an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus Costa Diadema (Dream-Klasse) der Fincantieri Werft

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Venedig (Italien)
Kurzbeschreibung

Das Rollout-Management beinhaltete die Planung, Vorbereitung und Durchführung des Rollouts der IP-TVs. Dabei wurden der Auftraggeber in Deutschland, die Vertreter der Werft, die Vertreter des Auftraggebers der Werft und die weiteren Dienstleister vor Ort in Venedig koordiniert. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-TV gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IP-TV-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Die IP-TV wurden an den Kunden des Auftraggebers übergeben.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Reporting (intern und extern)
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
Status
Abgeschlossen
x
11 / 2012 - 10 / 2015
TK-Anbieter: Projektmanagement PoP- und Core-Standorte
Projekt

Projektmanagement für Umbau, Ertüchtigung und Rückbau von PoP- und Core-Site-Standorten (Technikflächen). Konzeption, Lastenhefterstellung, Ausschreibungs-Begleitung, Beauftragung und Implementierung eines bundesweiten Generalunternehmers für die Betreuung der Technikflächen.

x
Auftraggeber
Bundesweiter TK-Anbieter, Fachbereich Core Site Management
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Der Auftraggeber beauftragte uns mit dem Projektmanagement für den Umbau, die Ertüchtigung und den Rückbau von ausgewählten PoP- und Core-Site-Standorten (Technikflächen). Wir koordinierten die erforderlichen Tätigkeiten und Dienstleister und unterstützten bei Vertragsverhandlungen zur Anmietung von Technikflächen und Infrastruktur.
Für die Instandhaltung der Technikflächen wurden wir beauftragt, uns zu überlegen, wie die Anforderungen der Zukunft an die Instandhaltung (begrenzte Personalressourcen, kommerzielle Optimierung; Einhaltung der Qualitätsanforderungen) umgesetzt werden könnten. Wir konzipierten eine entsprechende Ablauf- und Aufbauorganisation. Der Auftragnehmer folgte unserem Vorschlag und beauftragte uns mit der Umsetzung. Wir erstellten das Leistungsverzeichnis für die umfassende Instandhaltung der Technikflächen durch einen Generalunternehmer. Nach Begleitung der Ausschreibung implementierten wir die Betreuung der Technikflächen nach dem neuen Konzept und übernahmen für das erste Jahr die Einweisung und Steuerung des Generalunternehmers (1.300 Maßnahmen für das erste Jahr).

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Konzeption Instandhaltung
  • Lastenhefterstellung
  • Verhandlungsführung
  • Reporting (intern und extern)
  • Dienstleistersteuerung
  • Instandhaltungsmanagement
  • Instandsetzung, Wartung, Inspektion Technikflächen
Status
Abgeschlossen
x
11 / 2011 - 10 / 2012
Kreuzfahrtschiff „Celebrity Reflection“: Werkleistung Aufbau und Inbetriebnahme IP-Telefone
Projekt

Planung, Koordination, Konfiguration, Inbetriebnahme und Integration von ca. 3.100 IP-Telefonen und 530 IP-DECT-Telefonen an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus Celebrity Reflection (Solstice-Klasse) der Meyer Werft GmbH

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland), Papenburg (Ostfriesland), Eemshaven (Niederlande) und auf See
Kurzbeschreibung

Die Planung der Werkleistung erfolgte remote und im Werftbüro in Papenburg. Das Pre-Staging der IP-DECT-Telefone (Assembling, Laden und Programmierung) erfolgte in einer Ferienwohnung in Papenburg (mit Zustimmung der netten Vermieterin). Ebenso wie die Vorbereitung der Testdokumente für die IP-Telefonie (VoIP: Cisco, IP-DECT: NEC). Die Werkleistung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IP-Telefonie-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IP-Telefonie-Netz inkl. der IP-Telefone wurde an den Kunden des Auftraggebers übergeben.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Projektcontrolling und Claim-Management
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement und -analyse
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
Status
Abgeschlossen
x
09 / 2010 - 06 / 2013
TETRA-Rollout Deutschland: Programm-Management
Projekt

Programm-Management zur Steuerung des Rollouts der TETRA-Basisstationen und des Zugangsnetzes in Deutschland für Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

x
Auftraggeber
Bundesweit tätiges Beratungsunternehmen im Auftrag einer Bundesbehörde
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Das Programm-Management umfasste die Koordination aller regionalen Steuerungsteams. Die Bundesbehörde wurde in Bezug auf Netzplanung und Rollout beraten. Methoden und Werkzeuge zur Projektsteuerung und Fortschrittsüberwachung wurden entwickelt und eingeführt. Der bundesweite System-Dienstleister wurde gesteuert. Das zentrale Steuerungsteam war für die Durchführung des Berichtswesens inkl. Qualitätskontrolle zuständig. Die Planungs-, Realisierungs- und Betriebsprozesse sowie Organisationsvorschläge wurden entworfen und mit der Bundesbehörde abgestimmt. Das Programm beinhaltete die Planung und Koordination der Durchführung von betrieblichen Maßnahmen in den Bereichen Netzverdichtung und -optimierung sowie die Implementierung der Instandsetzung des TETRA-Netzes mit definierten SLA.

Aufgaben
  • Programm-Management
  • Projektmanagement und -koordination
  • Programm-Reporting (intern und extern)
  • Entwicklung von Methoden und Werkzeugen
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Datenmanagement und -analyse
  • Prozessentwicklung Planung, Realisierung und Betrieb
Status
Abgeschlossen
x
08 / 2010 - 09 / 2011
Kreuzfahrtschiff „Celebrity Silhouette“: Werkleistung Aufbau und Inbetriebnahme IP-Telefone
Projekt

Werkleistung Planung, Koordination, Konfiguration, Inbetriebnahme und Integration von ca. 3.000 IP-Telefonen und 530 IP-DECT-Telefonen an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus Celebrity Silhouette (Solstice-Klasse) der Meyer Werft GmbH

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland), Papenburg (Ostfriesland), Eemshaven (Niederlande) und auf See
Kurzbeschreibung

Die Planung der Werkleistung erfolgte remote und im Werftbüro in Papenburg. Das Pre-Staging der IP-DECT-Telefone (Assembling, Laden und Programmierung) erfolgte in Papenburg. Ebenso wie die Vorbereitung der Testdokumente für die IP-Telefonie (VoIP: Cisco, IP-DECT: NEC). Die Werkleistung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IP-Telefonie-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IP-Telefonie-Netz inkl. der IP-Telefone wurde an den Kunden des Auftraggebers übergeben.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Projektcontrolling und Claim-Management
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement und -analyse
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
Status
Abgeschlossen
x
09 / 2009 - 07 / 2010
Kreuzfahrtschiff „Celebrity Eclipse“: Rollout-Management IP-Telefone
Projekt

Rollout-Management für die Planung, Koordination, Konfiguration, Inbetriebnahme und Integration von ca. 3.000 IP-Telefonen und 500 IP-DECT-Telefonen an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus Celebrity Eclipse (Solstice-Klasse) der Meyer Werft GmbH

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland), Papenburg (Ostfriesland), Eemshaven (Niederlande) und auf See
Kurzbeschreibung

Die Vorbereitung erfolgte im Staging-Bereich in Hamburg und im Werftbüro in Papenburg. Das Rollout-Management beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IP-Telefonie-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IP-Telefonie-Netz inkl. der IP-Telefone wurde an den Kunden des Auftraggebers übergeben. Nach Übergabe wurde ein Projekt zur Optimierung der IP-DECT-Telefonie gesteuert.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Projektcontrolling und Claim-Management
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement und -analyse
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
Status
Abgeschlossen
x
04 / 2009 - 08 / 2009
Kreuzfahrtschiff „Celebrity Equinox“: Rollout-Management IP-Telefone
Projekt

Rollout-Management für die Koordination, Konfiguration, Inbetriebnahme und Integration von ca. 3.000 IP-Telefonen und 500 Voice-over-WLAN-Telefonen an Bord des Kreuzfahrtschiff-Neubaus Celebrity Equinox (Solstice-Klasse) der Meyer Werft GmbH

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland), Papenburg (Ostfriesland), Eemshaven (Niederlande) und auf See
Kurzbeschreibung

Das Rollout-Management beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Sub-Unternehmer für den Rollout der IP-Telefone gesteuert und der Rollout durchgeführt und dokumentiert. Die Zulieferung der erforderlichen Beistellungsleistungen und die zeitgerechte Inbetriebnahme der erforderlichen IP-Telefonie-Systeme und Applikationen wurde koordiniert. Das IP-Telefonie-Netz inkl. der IP-Telefone wurde an den Kunden des Auftraggebers übergeben. Nach Übergabe wurde ein vollständiger Site Survey zu Planung des IP-DECT-Systems des Folgeschiffs durchgeführt und dokumentiert.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement und -analyse
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Site Survey
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2009 - 05 / 2009
Megayacht „A“: Projektleitung Lieferung, Austausch und Integration LAN/WLAN-und VoIP
Projekt

Projektleitung für Lieferung, Austausch und Integration der Cisco-LAN/WLAN- und Voice-Komponenten an Bord der Megayacht „A“ (120m, Privatbesitz)

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland und Kiel (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Nach einem Wasserschaden an Bord im IT-Raum mussten alle IT-und Multimedia-Systeme in dem IT-Raum getauscht werden. Dazu wurde die komplette LAN/WAN-, WLAN- und Voice-over-IP-Infrastruktur des Raumes im Staging in Hamburg nachgebaut und konfiguriert. Die Installation und Integration aller Systeme an Bord in der Werft in Kiel war auf ein Zeitfenster von 16h vom Eigner begrenzt worden. Unsere Aufgaben reichten von der Auftragsklärung, Angebotserstellung, Koordination mit allen Beteiligten, Steuerung und Durchführung aller Arbeiten bis zur Übergabe an die Besatzung.

Aufgaben
  • Projektleitung und -management
  • Projektcontrolling
  • Reporting (intern und extern)
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Angebotserstellung
Status
Abgeschlossen
x
02 / 2009 - 06 / 2009
Kreuzfahrtschiff „Celebrity Solstice“: Projektleitung Umrüstung DECT auf VoWLAN
Projekt

Projektleitung für die Umrüstung und Koordination der vom Auftraggeber beigestellten Monteure und Materialien im Rahmen der Migration der MS Celebrity Solstice von Kirk-/Polycom-DECT auf Cisco-Wifi (Voice-over-WLAN) an Bord im laufenden Betrieb

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Auf See, Istanbul (Türkei), Civitavecchia (Italien), diverse weitere Mittelmeerhäfen und auf See im Mittelmeer
Kurzbeschreibung

Die Projektleitung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, dem Reeder, der Schiffsbesatzung, dem Hotelmanagement an Bord, diversen Logistikdienstleistern in verschiedenen Ländern und weiteren Dienstleistern vor Ort. Für die Umrüstung mussten auf der Atlantik-Überquerung nachts neue Kabel an Bord vom polnischen Sub-Unternehmer gezogen werden. Die Demontage der ca. 200 DECT-Basisstationen und die Montage der ca. 350 WLAN-Access Points erfolgten in den Passagierbereichen ebenfalls nachts bzw. in den Häfen. Das System aus WLAN-Controller und Access Points wurde in die VoIP-Systeme integriert. Zum Test der Anlagen mussten die verschiedenen See-Verschlusszustände mit möglichst geringer Störung der ca. 2.800 Passagiere hergestellt werden. Das neue VoWLAN-Netz wurde an den Kunden des Auftraggebers übergeben. Nach Übergabe wurde ein vollständiger WLAN-Survey durchgeführt und dokumentiert.

Aufgaben
  • Projektleitung und -management
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement und -analyse
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Claim-Management
  • Site Survey
Status
Abgeschlossen
x
11 / 2008 - 10 / 2010
Megayacht „Eclipse“: Projektleitung IT-Infrastruktur und Voice-over-IP
Projekt

Projektleitung für die Gewerke LAN/WAN, WLAN, VoIP für den Neubau (Thyssen Krupp Werft, Hamburg) der Megayacht in Privatbesitz (mit 160m Länge zu der Zeit die größte Yacht der Welt)

x
Auftraggeber
Full-Service-IT-Provider und Branchenspezialist für die Airline-, Aviations- und Kreuzfahrtschiff-Branche
Leistungsort
Hamburg (Deutschland) und auf See
Kurzbeschreibung

Nach Auftragsklärung, Angebotserstellung und Beauftragung wurde die vollständige LAN/WAN-, WLAN- und Voice-over-IP-Infrastruktur des Schiffes im Staging in Hamburg aufgebaut und konfiguriert. Die Installation und Integration aller Systeme an Bord in der Werft erfolgte parallel zur Fertigstellung des Schiffes. Die Projektleitung beinhaltete die Koordination mit dem Auftraggeber, den Vertretern der Werft, den Vertretern des Auftraggebers der Werft und weiteren Dienstleistern vor Ort. Weiterhin wurden die Ingenieure des Auftraggebers für die Integration an Bord koordiniert und die Rollout-Durchführung überwacht. Die technische Dokumentation wurde erstellt und übergeben. Besondere Herausforderungen dieses Projektes waren die häufigen, ausgefallenen Änderungswünsche des Eigners und die besondere Form der Geheimhaltung der technischen Installationen.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Projektcontrolling
  • Reporting (intern und extern)
  • Technische und Projekt-Dokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Angebotserstellung,
  • Claim-Management
Status
Abgeschlossen
x
01 / 2007 - 05 / 2007
TK-Anbieter: Optimierung DTAG-Angebote für Kollokationen DSL-Rollout
Projekt

Projektmanagement und Durchführung der Überprüfung von Kollokationsangebote der DTAG mit dem Ziel der Optimierung der Angebote im Rahmen des bundesweiten DSL-Rollouts eines großen TK-Anbieters.

x
Auftraggeber
Deutscher Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, Bereich Rollout
Leistungsort
Hamburg (Deutschland) und bundesweit an ausgewählten Standorten
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Zugangs zu der Kupfer-Infrastruktur der DTAG werden Kollokationen in den Hauptverteiler-Standorten (HVt) der DTAG realisiert. Unsere Aufgabe war das Überprüfen der Kosteinsparungspotentiale bei Angeboten der DTAG für Kollokationsflächen vor Angebotsannahme. Dazu prüften wir die DTAG-Kollokationsflächenangebote vor, begingen oder organisierten die Begehung der angebotenen Kollokationsflächen vor Angebotsannahme und überprüften die Angebotsangaben auf Erfordernis (inkl. Massenabschätzungen). Vor Ort klärten wir Besonderheiten und erstellten einen Bericht pro Standort über die Optimierungsmöglichkeiten.

Aufgaben
  • Projektmanagement
  • Projektcontrolling
  • Angebotsprüfung
  • Ortsbegehungen
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Status
Abgeschlossen
x
06 / 2006 - 06 / 2007
Mobilfunk-Anbieter: UMTS/GSM Projektleitung Datenmanagement Netzqualität
Projekt

Projektleitung Datenmanagement Netzparameter zur Verbesserung der Netzqualität im bundesweiten Mobilfunknetz

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunk-Anbieter, Geschäftsleitung
Leistungsort
Hamburg (Deutschland) und Düsseldorf (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Tests von Fachzeitschriften und die Häufung von Kundenbeschwerden bescheinigten einem Mobilfunk-Netzbetreiber eine erhebliche Verschlechterung seiner Netzqualität. Die Geschäftsführung reagierte mit dem Aufsetzen eines Qualitätsverbesserungsprojektes. Um zielgerichtet agieren zu können, sollten sowohl die Netzparameter aus dem aktiven Netz abgefragt, zusammengeführt und analysiert werden als auch ein langfristiges, detailliertes Reporting der Netzqualität mit dem Ziel der Identifizierung geeigneter Maßnahmen aufgesetzt werden. Nach Beauftragung mit der Projektleitung für dieses Datenmanagement entwickelten wir die bundesweite Erfassung der Qualitätsparameter des Netzes (hauptsächlich Dropped-, Noisy- und Blocked-Call Rates) und führten diese ein. Dabei wurden die Rohdatensätze von ca. 15.000 Basisstationen pro Netz-Region vorgefiltert, aufbereitet und anschließend die aufbereiteten Qualitätsdaten zentral zusammengeführt. Parallel dazu stimmten wir die Ziel- und Grenzwerte ab. Korrekturmaßnahmen im Netz prüften wir anhand der Netzparameter auf Wirksamkeit.

Aufgaben
  • Projektleitung und -management
  • Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement
  • Datenbank-Entwicklung
  • Qualitätsmanagement
Status
Abgeschlossen
x
06 / 2007 - 06 / 2007
Mobilfunk-Anbieter: UMTS/GSM Berichtswesen regionale Betriebe
Projekt

Bei diesem Auftrag ging es um die Einführung eines Berichtswesens aus der Sicht des Betriebes für Systemtechnik-Swap, Neuintegration, Transportnetzerweiterung und Einführung neuer Technik.

 

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunk-Anbieter, Bereichsleitung „Regionale Betriebe“
Leistungsort
Hamburg (Deutschland) und Düsseldorf (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Die Projektleitung gab uns den Auftrag, für den neu geschaffenen Bereich das Berichtswesen zu entwickeln. Es ging um die betriebliche Sicht auf die Themen Systemtechnik-Swap, Neuintegration, Transportnetzerweiterung und Einführung neuer Technik. Teil der Aufgabe war die Analyse der Schnittstellen für die Integration zum Netzaufbau und zur Netzplanung. Wir stimmten das Konzept für das Datenmanagement ab und führten die bundesweite Erfassung der relevanten Parameter ein.
Als kleines Schmankerl analysierten und optimierten wir die Störreserve-Logistik für die Feldinstandhaltung.

Aufgaben
  • Projektleitung und -management
  • Berichtswesen/Reporting (intern und extern)
  • Datenmanagement
  • Datenbank-Entwicklung
  • Qualitätsmanagement
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2005 - 12 / 2009
TK-Anbieter: Projektleitung und Realisierung von Fern-Kollokationen DSL-Rollout
Projekt

Projekt- und Bauleitung für Fern-Kollokationen für den bundesweiten DSL-Rollout eines großen TK-Anbieters

x
Auftraggeber
Deutscher Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, Bereich Technik
Leistungsort
gesamtes Bundesgebiet (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Zugangs zu der Kupfer-Infrastruktur der DTAG werden Kollokationen in den Hauptverteiler-Standorten (HVt) der DTAG realisiert. An einigen HVt ist dafür nicht ausreichend Platz. In diesen Fällen ist eine Standortsuche und -realisierung in direkter Nähe des HVt (max. 100m) erforderlich (Fern-Kollokation). Für den Auftraggeber haben wir alle Fern-Kollokationen in Deutschland übernommen, die Standorte ausgesucht, akquiriert, mit der DTAG abgestimmt und die Standortherrichtung spezifiziert und überwacht. Nach der Koordination der Systemtechnik-Installation und -integration wurde die Fern-Kollokation dem Auftraggeber übergeben. So wurden akquiriert und umgebaut: Kegelbahn einer Gaststätte, Wäscheboden eines Mietshauses, diverse Kellerräume etc.

Aufgaben
  • Projektmanagement und -koordination
  • Projektcontrolling
  • Rechnungsprüfung
  • Reporting (intern und extern)
  • Standortdokumentation
  • Dienstleistersteuerung
  • Rollout-Management
  • Angebotserstellung,
  • Claim-Management
  • Vertragsmanagement
  • Standortakquisition
  • Standortherrichtung (für Systemtechnik)
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2005 - 12 / 2007
TK-Anbieter: Verträge für HVt- und Backbone-Anbindungen DSL-Rollout
Projekt

Projektleitung für Verhandlung und Abschluss von Verträgen für HVt- und Backbone-Anbindungen im Rahmen des bundesweiten DSL-Rollouts eines großen TK-Anbieters

x
Auftraggeber
Deutscher Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, Bereich Technik
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Zugangs zu der Kupfer-Infrastruktur der DTAG werden Kollokationen in den Hauptverteiler-Standorten (HVt) der DTAG realisiert. Diese HVt müssen mit hochbitratigen Anbindungen an das Backbone-Netz herangeführt werden. Für diese Anbindungen hatte der Auftraggeber Kapazitäten von STM-1, n x STM-1, STM-4 und STM-16 (in Ausnahmefällen auch dark fibre) vorgesehen. Unsere Aufgabe bestand in der Herstellung der Anbindungen an das Backbone-Netz. Dazu evaluierten wir pro HVt die relevanten Carrier für die Bereitstellung von Bandbreite im von der Netzplanung gewünschten Umfang. Nach der Markt-Evaluierung erfolgte die Einzelfallprüfung der HVt-Anbindbarkeit pro Carrier. Aus den Erkenntnissen der Einzelfallprüfung und der Auswertung der Angebote der Carrier erstellten wir Netzkonzepte mit Realisierungsvarianten. Nach Durchführung der Wirtschaftlichkeitsberechnung verhandelten wird mit den relevanten Carriern Rahmenverträge und Preise. Nach der Beauftragung der verhandelten Einzelverträge auf Basis der Rahmenverträge nahmen wir die Funktion des Leased Line Managements (Mietleitungsmanagements) für die Zeit bis Bereitstellung der Mietleitung/dark fibre für den Auftraggeber wahr.

Aufgaben
  • Projektmanagement
  • Projektcontrolling
  • Rechnungsprüfung
  • Mietleitungsmanagement
  • Reporting (intern und extern)
  • Rollout-Management
  • Claim-Management
  • Verhandlungsführung
  • Vertragsmanagement
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Status
Abgeschlossen
x
12 / 2003 - 02 / 2005
Mobilfunk-Anbieter: Projektleitung UMTS from Ultra High Sites (UHS)
Projekt

Projektleitung für den Mobilfunk-Netzaufbau UMTS in einer Netzregion, an ausgewählten Standorten, mit extremer, mindestens 100m, Antennenhöhe: „UMTS from Ultra High Sites (UHS)

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunkanbieter, Geschäftsleitung einer Region
Leistungsort
Hamburg und Hannover, Deutschland
Kurzbeschreibung

Um den UMTS-Netzaufbau in einer Region zu beschleunigen und die UMTS-Versorgung in Bezug auf Erfüllung der Lizenzauflagen, Kosten und Netzqualität zu optimieren, wurden an exponierten Standorten (ca. 50 Standorte) spezielle UMTS-Basisstationen errichtet. Diese Basisstationen wurden in großer Höhe (bis zu 250m hoch) installiert. Solutions Factory wurde von der regionalen Geschäftsleitung mit der Projektleitung beauftragt. Wir deckten dabei die gesamte Bandbreite des Netzaufbaus in der Projektsteuerung ab: von der Beschaffung der entsprechenden Systemtechnikkomponenten, der Erstellung der Wirtschaftlichkeitsrechnungen und Einleitung der internen Freigabe pro Standort, der Überwachung und Anleitung der Netzplanung, Akquisition, Realisierung, Installation, Integration bis zur vollständigen Abnahme.

Aufgaben
  • Projektmanagement Netzaufbau
  • Projektcontrolling
  • Reporting
  • Budgetplanung und -überwachung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Rollout-Management
  • Systemtechnik-Beschaffung
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2003 - 12 / 2005
Mobilfunk-Anbieter: Interim-Management und Projektsteuerung Netzaufbau UMTS/GSM
Projekt

Projektmanagement für UMTS-Netzaufbau, GSM-Netz-Verdichtung

 

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunkanbieter, Geschäftsleitung einer Region
Leistungsort
Hamburg, Deutschland
Kurzbeschreibung

Für den Aufbau des UMTS-Netzes und der Verdichtung des bestehenden GSM-Netzes wurden wir mit der Wahrnehmung der Bauherrenfunktion über die externen Projektmanagement-Generalunternehmer beauftragt. Diese sollten Netzplanung, Akquisition, Behörden-Management, Infrastrukturausbau, Installation, Integration und Abnahme koordinieren. Gem. unseres Auftrages haben wir dabei den Netzbetriebsleiter weisungsbefugt vertreten (Bereich: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern). Zur Verbesserung der Steuerungsmöglichkeiten haben wir gleichzeitig das Datenmanagement im Netzaufbau weiterentwickelt, optimiert und die Datenqualität sichergestellt.
Der Auftraggeber hatte MobilCom-Standorte aus der Insolvenz übernommen. Wir wurden mit der Leitung der Übernahme, Koordination der Begehungen (inkl. Durchführung der Begehungen in Norddeutschland), der Bewertung aufgrund Vertragslage am Standort und Begehungsergebnissen und der Abwicklung nicht nutzbarer Standorte beauftragt.

Aufgaben
  • Interim-Management
  • Programm-Management
  • Projektleitung
  • Projektcontrolling
  • Reporting
  • Datenmanagement
  • Mitarbeitercoaching
  • Ortsbegehungen
  • Vertragsmanagement
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen
  • Dienstleister-Steuerung
Status
Abgeschlossen
x
07 / 2001 - 05 / 2002
Mobilfunk-Anbieter: UMTS-Netzaufbau Projektkoordination Testnetze
Projekt

Projektkoordination für Planung und Aufbau der UMTS-Testnetze Ericsson und Nokia in Düsseldorf und Berlin, Koordinieren der Testaktivitäten

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunkanbieter, Zentrale, Bereich Technik
Leistungsort
Büdelsdorf, Düsseldorf, Berlin, Deutschland
Kurzbeschreibung

Vor dem eigentlichen Rollout des UMTS-Netzes waren die Hersteller verpflichtet, im Rahmen von Testnetzen die Funktion der Systemtechnik (Typmuster-Prüfung) und der Prozesse Installation, Integration und Abnahme nachzuweisen. Wir haben dafür die Projektkoordination übernommen.

Aufgaben
  • Projektkoordination
  • Dienstleistersteuerung
  • Testmanagement
  • Projektreporting
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2001 - 08 / 2002
Mobilfunk-Anbieter: UMTS-Netzaufbau Rahmenverträge mit Übertragungswegeanbietern
Projekt

Bundesweite Verhandlung und Abschluss von Rahmenverträgen mit Übertragungswegeanbietern für den UMTS-Netzaufbau. Unterstützung beim Aufbau der Abteilung Carrier Relations und des Datenmanagements für Übertragungswege

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunkanbieter, Zentrale, Abteilung Carrier Relations
Leistungsort
Büdelsdorf, Deutschland, bundesweit
Kurzbeschreibung

Im Zuge des UMTS-Netzaufbaus mussten mit allen relevanten Übertragungswegeanbietern in Deutschland (ca. 85) Rahmenverträge zum Einkauf von Mietleitungen und dark fiber verhandelt und abgeschlossen werden. Wir entwickelten mit allen beteiligten Bereichen die entsprechenden Standardvertragswerke für Bandbreite und dark fiber als Basis für die Verhandlungen mit den Übertragungswege-Anbietern. Mit allen relevanten Carriern wurden die Vertragsinhalte und Preise vor Ort beim Carrier verhandelt und die Rahmenverträge abgeschlossen. Parallel wurde durch Solutions Factory Mitarbeiter in der Zentrale das Festnetzkonzept und die darauf bezogenen Prozesse mitentwickelt und ein bundesweites Benchmarking für Übertragungswege eingeführt. Für den möglichst reibungslosen Aufbau der Abteilung Carrier Relations wurden die Mitarbeiter des Auftraggebers von uns gecoacht. Wir führten das Vertragsmanagement, das Benchmarking und das Übertragungswege-Controlling vor Ort durch.

Aufgaben
  • Vertragsentwicklung
  • Verhandlungsführung
  • Benchmarking
  • Projektcontrolling
  • Vertragsmanagement
  • Mietleitungsmanagement
  • Carrier Relations
  • Reporting
  • Coaching
Status
Abgeschlossen
x
11 / 2007 - 12 / 2009
Management-Beratung: Vertriebsdienstleister B2B
Projekt

Unterstützung der Geschäftsführung bei der Optimierung von Geschäftsabläufen und Strategiefestlegung

x
Auftraggeber
Deutscher Vertriebsdienstleister im B2B-Segment, Geschäftsführung
Leistungsort
Berlin, Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Unterstützung der Geschäftsführung bei der Optimierung von Geschäftsabläufen und Strategiefestlegung

Aufgaben
  • Bestandsaufnahme
  • Entwickeln von Konzepten zur Expansion der Vertriebstätigkeit
  • Erstellen eines Personalbeschaffungskonzeptes
  • Erstellen eines Provisions-Modells
  • Vorbereiten und Durchführen einer Gesellschaftsform-Änderung
  • Unterstützen bei der Suche nach strategischen Partnern
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2007 - 09 / 2014
Management-Beratung: Touristik- und Freizeitindustrie
Projekt

Management-Beratung mit Schwerpunkt auf Produktentwicklung und Vertrieb, Marketing  und Öffentlichkeitsarbeit

x
Auftraggeber
Touristikunternehmen der Freizeitindustrie, Geschäftsführung
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Management-Beratung mit Schwerpunkt auf Produktentwicklung und Vertrieb

Aufgaben
  • Produktanalyse und -bewertung innerhalb der Leistungsbereiche Urlaubswelt und Wellnesslandschaft
  • Prüfen von Marktanalysen zur Produktrealität
  • Entwickeln von Produktkonzeptionen und Umsetzungsvarianten für den Vertrieb im B2B und Whole Sale Segment
  • Analysen, Konzeptionen und Pläne für Marketing und Vertrieb
  • Beschreiben von Show-Formaten
  • Event-Entwicklung
  • Messevorbereitung und Abwicklung
  • Aufbauen des Berichtswesens und Verbesserung der kommunikativen Schnittstellen
  • Mediengestaltung
  • Projektleitung der Corporate Publications
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2015 - 10 / 2016
Energieunternehmen: Lastenhefterstellung und Begleitung der EU-Ausschreibung für die Dienstleistung Sprachkommunikation
Projekt

Konzipieren, Schreiben und Abstimmen eines Lastenheftes für die Lieferung von Hardware, Software und Systemen, sowie alle erforderlichen Dienstleistungen für Planung und Betrieb der Sprachkommunikation. Begleitung und Unterstützung des EU-Ausschreibungsverfahrens, der Bieterauswahl, der Verhandlung und der Vergabe

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (TSO)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Programms Modernisierung der Nachrichtentechnik und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen wurden wir mit der Erstellung eines Lastenheftes für die Lieferung von Hardware, Software und Systemen sowie alle erforderlichen Dienstleistungen für die Planung und den Betrieb der Sprachkommunikation beauftragt. Die abzudeckenden Dienstleistungen umfassten u.a. Sprachnetzplanung, Lieferung Systemtechnik, Installation, Inbetriebnahme und Instandsetzung.
Wir haben die EU-Ausschreibungsunterlagen erstellt. Im Anschluss begleiteten wir die EU-Ausschreibung und die Bieterauswahl und waren bei der Verhandlung und Vergabe dabei.

Aufgaben
  • Beratung Telekommunikation
  • Konzeption der Dienstleistungen
  • Lastenhefterstellung
  • Unterstützung der EU-Ausschreibung
  • Definition und Abstimmung der Begriffe und notwendigen Prozesse und Abläufe für TK-Anlagen, Systeme der Sprachkommunikation, Sprachnetzplanung, Installation und Inbetriebnahme, Instandsetzung mit Rufbereitschaft, Betriebsunterstützung, Sprachnetz-Betrieb
  • Verhandlungsführung
  • Erstellen unterschiedlicher Budgetkalkulationen bzw. -varianten
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2015 - 03 / 2016
Energieunternehmen: Lastenhefterstellung und Begleitung der EU-Ausschreibung für Übertragungstechnik
Projekt

Konzipieren, Erstellen und Abstimmen eines Lastenheftes für die Lieferung von Hardware, Software und Systemen, sowie alle erforderlichen Dienstleistungen für Projektmanagement, Planung und Betrieb der Übertragungstechnik (DWDM, SDH, PDH, IP/MPLS, Richtfunk). Begleitung und Unterstützung des EU-Ausschreibungsverfahrens, der Bieterauswahl, der Verhandlung und der Vergabe.

x
Auftraggeber
Großes Beratungsunternehmen im Auftrag eines Unternehmens der Höchstspannungs-Übertragung (TSO)
Leistungsort
Berlin (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Programms Modernisierung der Nachrichtentechnik und der nachrichtentechnischen Dienstleistungen wurden wir mit der Erstellung eines Lastenheftes für einen Turnkey-Dienstleister Übertragungstechnik beauftragt. Darin wird die Lieferung von Hardware, Software und Systemen sowie alle erforderlichen Dienstleistungen für Planung und Betrieb der Sprachkommunikation beauftragt.
Die abzudeckenden Dienstleistungen umfassten u.a. Turnkey-Projektmanagement Modernisierung TDM-Netz, Übertragungsnetzplanung, Lieferung Systemtechnik, Staging, Installation, Inbetriebnahme, Instandhaltung, Bereitstellung eines Materiallagers, Typmuster-Prüfung und Systemintegration.
Wir haben die EU-Ausschreibungsunterlagen erstellt. Im Anschluss begleiteten wir die EU-Ausschreibung und die Bieterauswahl und waren bei der Verhandlung und Vergabe dabei.

Aufgaben
  • Beratung Telekommunikation
  • Konzeption der Dienstleistungen
  • Lastenhefterstellung
  • Begleitung der EU-Ausschreibung
  • Definition und Abstimmung aller Begriffe, Prozesse und Abläufe für DWDM, SDH, PDH, IP/MPLS, Richttunk, Turnkey-Projektmanagement / Generalunternehmer, Netzplanung Übertragungstechnik, Installation und Inbetriebnahme, Staging, Instandhaltung, Typmuster-Prüfung, Systemintegration, Lagerwirtschaft
  • Verhandlungsführung
  • Budgetkalkulation
Status
Abgeschlossen
x
06 / 2008 - 09 / 2008
Mietleitungsrechnungen: Programmierung einer Prüfoberfläche
Projekt

Programmierung einer Prüfoberfläche für Mietleitungsrechnungen auf Basis von MS-EXCEL

x
Auftraggeber
Führender und international tätiger Anbieter von Netzwerk- und IT-Lösungen, Finanzabteilung
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Einer unser Kunden prüfte im Rahmen der Rechnungsprüfung von Mietleitungsrechnungen die von Mietleitungslieferanten zugesandten elektronischen Rechnungen in komplizierten manuellen Verfahren gegen das Bestell-Obligo. Um das Verfahren zu vereinfachen, haben wir eine anwenderfreundliche Prüfoberfläche auf MS-EXCEL-Basis programmiert. In diese Prüfoberfläche werden die Rechnungsdaten des Mietleitungslieferanten automatisch eingelesen und gegen die eigenen Bestell-Obligo-Daten geprüft. Abweichungen werden als kategorisierte Fehlerreports ausgegeben.

Aufgaben
  • Datenanalyse
  • Festlegung der Feldvergleichs-Regeln gemäß Kundenvorgabe
  • Makro-Programmierung
  • Dokumentation
Status
Abgeschlossen
x
04 / 2008 - 05 / 2008
Vertragsmanagement: Aufbau der digitalen Carrier-Rahmenvertrags-Dokumentation
Projekt

Erfassung der relevanten Daten sämtlicher bestehenden Rahmenverträge in einer neu erstellten Rahmenvertrags-Datenbank

x
Auftraggeber
Führender und international tätiger Anbieter von Netzwerk- und IT-Lösungen, Finanzabteilung
Leistungsort
München, Hamburg, Hannover (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im ersten Schritt haben wir eine schicke Datenbanklösung entworfen und programmiert. Dazu hatten wir die Verträge geprüft und weitere Datenfelder für den internen Bedarf  festgelegt. In die neue Datenbank haben wir alle vorhandenen Rahmenvertragsunterlagen eingetragen. Parallel haben wir eine Verzeichnisstruktur definiert für die systematische Ablage der Rahmenvertrags-Dateien auf dem Server. Als alles fertig war, haben wir unser Werk vorgestellt, die Mitarbeiter eingewiesen und die Datenbank wurde unternehmensweit einem berechtigten Personenkreis zur Verfügung gestellt.

Aufgaben
  • Konzeption und Programmierung der Datenbank
  • Erstellung der Anwender-Dokumentation
  • digitale Erfassung und systematische Ablage der Rahmenverträge
  • manuelle Eingabe der Rahmenvertrags-Eckpunkte
  • nachträgliche Einspielung der aktuellen Ansprechpartner-Liste zu den erfassten Rahmenverträgen
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2008 - 12 / 2008
Leased Line Management: Bereinigung der Leitungsbestände und Migration in LLM-System
Projekt

Überführung des Leitungsbestandes eines weltweit tätigen Carriers aufgrund der Fusion mit einem anderen Unternehmen in ein bestehendes Leased Line Management-System

x
Auftraggeber
Führender und international tätiger Anbieter von Netzwerk- und IT-Lösungen, Finanzabteilung
Leistungsort
München (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Der gesamte Leitungsbestand eines noch aktiven Carriers musste in eine bestehende und aktive Datenbank überführt werden. Vorab war es notwendig, den Datenbestand aller zu überführenden Leitungen auf Plausibiliät, Konsistenz, Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

Aufgaben
  • Bestandsprüfung
  • Durchführung von Korrekturen und Ergänzung von fehlenden Daten für Übertragungswege
  • Einleitung der Kündigung von nicht mehr benötigen Übertragungswegen
  • Abstimmung der einzelnen Datenbestände mit dem jeweiligen Übertragungswegeanbieter
  • innerbetriebliche Abstimmung mit den betroffenen Bereichen
  • Vorbereitung der Loader für die Dateneinspielung
  • Test / Prüfung nach Einspielung
Status
Abgeschlossen
x
01 / 2008 - 10 / 2008
Vertragsmanagement: Erstellung und Einführung einer Datenbank für Carrier-Verträge
Projekt

Erstellung einer Datenbank für Vertragsmanagement für Carrier-Verträge

x
Auftraggeber
Internationaler Telekommunikationsdienstleister, Geschäftsführung Deutschland
Leistungsort
München, Berlin, Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Erstellung einer Datenbank zur Verwaltung der Carrier-(Rahmen-)Verträge auf Grundlage von SQL

Aufgaben
  • Erstellen des Datenmodells
  • Programmierung und Testen der Datenbank
  • Implementierung
  • Erfassung der bestehenden Verträge und Service-Level-Vereinbarungen
  • strukturierte Ablage der Verträge in Papierform und digital
Status
Abgeschlossen
x
08 / 2007 - 10 / 2008
Mietleitungsmanagement: Preisnachverhandlungen und Migration von Mietleitungen
Projekt

Mietleitungsmanagement, Festnetz

x
Auftraggeber
Internationaler Anbieter von Telekommunikations-dienstleistungen, Geschäftsführung Deutschland
Leistungsort
München (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Realisierung von Kosteneinsparpotentialen bei bestehenden Mietleitungsverträgen

Aufgaben
  • Vorbereiten und Durchführen von Preisnachverhandlungen für Mietleitungen
  • Erstellung Benchmark
  • Vertragsprüfung und -analyse für LWL- und Bandbreiten-Verträge
  • Vorbereiten und Steuern der Migration von Mietleitungen
Status
Abgeschlossen
x
08 / 2007 - 03 / 2008
Mietleitungsmanagement: Nachverhandlung von bestehenden Bandbreiten-Einzelverträgen
Projekt

Nachverhandlung von bestehenden Bandbreiten-Einzelverträgen

x
Auftraggeber
Führender und international tätiger Anbieter von Netzwerk- und IT-Lösungen, Finanzabteilung
Leistungsort
München, Hannover (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Die bestehenden Einzelverträge je Übertragungswegeanbieter waren auf die Möglichkeit von Kosteneinsparpotential zu prüfen und entsprechend zu priorisieren. Es wurden die Verhandlungen durchgeführt, evtl. notwendige Vertragsergänzungen erstellt und die Ergebnisse in den entsprechenden Systemen dokumentiert.

Aufgaben
  • Bestandsaufnahme
  • Verhandlungsdurchführung
  • Reporting
  • Vertragsmanagement
  • Dokumentation
Status
Abgeschlossen
x
05 / 2005 - 08 / 2006
Störreserve-Logistik: Spezifikation und Einführung Software-Lösung für den Field Service
Projekt

Spezifikation und Einführung einer Softwarelösung zur Steuerung der Störreserve-Logistik eines Festnetz Carriers

x
Auftraggeber
Deutscher Access- und Transportnetz-Carrier
Leistungsort
Hamburg, Hannover (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Im Rahmen der von uns durchgeführten Prozessanalyse der bestehenden Störreservelogistik des Netzbetreibers wurde festgestellt, daß neben umfangreichen Anpassungen der Prozesskette auch die Einführung einer auf die spezifischen Bedürfnisse des Netzbetreibers zugeschnittenen Logistik Software erforderlich ist. Daraufhin wurden die Anforderungen an diese Software auf Basis der veränderten Prozesskette spezifiziert. Im Rahmen einer Marktanalyse wurde ein geeigneter Anbieter zur Umsetzung der Softwarelösung gefunden und der gesamte Prozess von der Anpassung bis zur Integration der neuen Software begleitet.
Die Anwender wurden mit individuell erstellten Unterlagen geschult. Die Erst-Inventur wurde geplant und durchgeführt.

Aufgaben
  • Erstellung der Tool-Spezifikation
  • Erstellung des Lasten- und Pflichtenhefts
  • Marktanalyse von Anbietern von Logistiksoftware
  • Durchführung der Ausschreibung
  • Durchführung der Abnahmetests
  • Integration der neuen Software
Status
Abgeschlossen
x
03 / 2003 - 12 / 2006
Datenmanagement: UMTS/GSM-Funkplanung
Projekt

Datenmanagement für die UMTS/GSM-Funkplanung

x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunk-Anbieter, Funkplanung einer Region
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Konsolidierung und Optimierung der Funkplanungsdaten zur Einführung von optimierten Datenschnittstellen zwischen Planungssystemen und Wirknetz

Aufgaben
  • Prozessoptimierung innerhalb der BSS-Parameterplanung für die Integration von Basisstationen in das Funknetz
  • Mitarbeit bei der Spezifikation und Einführung von neuen Tools zur integrationsnahen Bereitstellung optimierter BSS-Parameter und zur automatisierten Rückführung aktueller Wirknetzparameter in die Planungssysteme
  • Durchführung von Operational Acceptance Tests (OAT)
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Planungs- und Netzdokumentationssysteme innerhalb der Funkplanung
  • Entwicklung diverser Tools zur automatisierten Überwachung der Verkehrsentwicklung von Basisstationen und Steuerung der kapazitätsbedingten Up- und Downgrades in den einzelnen Sektoren der Basisstationen
  • Überwachung der Einhaltung von Planungsvorgaben der Funkplanung innerhalb des Netzaufbaus
Status
Abgeschlossen
x
02 / 2003 - 10 / 2005
Lehre: Gastdozent für Projektmanagement in der Telekommunikation
Projekt

Gastdozent für Projektmanagement in der Telekommunikation in der Berufsakademie Glauchau, Studienrichtung Informationstechnik, Studium zum Dipl.-Ing. (BA)

x
Auftraggeber
Berufsakademie Glauchau
Leistungsort
Glauchau (Sachsen)
Kurzbeschreibung

Unser Senior-Berater und Geschäftsführer übernahm für einige Semester die Vorlesungen für Projektmanagement als Gastdozent für Projektmanagement in der Telekommunikation in der Berufsakademie Glauchau.

Aufgaben

Gastdozent

Status
Abgeschlossen
x
05 / 2002 - 08 / 2002
SLA- und Claim-Management: Beratung, Konzeption und Betrieb
Projekt
x
Auftraggeber
Deutscher Mobilfunk-Anbieter, Abteilung Operations Planning
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Mit allen Systemtechnik-Lieferanten und Übertragungswege-Anbietern wurden Service-Level-Agreements (SLA’s) vereinbart. Die Einhaltung dieser vertraglich zugesicherten Leistungen wie z.B. Verfügbarkeit, Entstörzeiten etc. sollte automatisch anhand festgelegter technischer Key Performance Indikatoren (KPI’s) überprüft werden. Hierfür wurde ein Konzept „Vendor Reporting / Claim-Management“ inklusive Prozessdefinition, Toolanforderungen und Berichtswesen entwickelt.

Aufgaben
  • Konzeptentwicklung
  • Toolanalyse
  • Prozessbeschreibung
  • Toolanforderungen
  • Reportingkonzept / Berichtswesen
Status
Abgeschlossen
x
09 / 2002 - 11 / 2002
PC-Kassensystem: Konfiguration und Implementierung für einen Gastronomiebetrieb
Projekt

Konfiguration und Implementierung eines PC-Kassensystems mit Verbindung zum Warenwirtschaftssystem für unseren Gastronomiebetrieb

x
Auftraggeber
Eigenauftrag der Solutions Factory GmbH
Leistungsort
Hamburg (Deutschland)
Kurzbeschreibung

Für den Betrieb der unternehmenseigenen Bar und Kneipe BONOBO’S wurde eine Kassen-Lösung auf PC-Basis benötigt. Hierzu wurde in einem ersten Arbeitsschritt die geeignete Standard-Kassensoftware ausgewählt und auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Gastronomiebetriebes angepasst. Für die elektronische Kreditkartenabwicklung wurde über ein regionales Rechenzentrum eine Online-Schnittstelle zu den gängigen Kreditkartenanbietern eingerichtet. Über eine speziell entwickelte bidirektionale Schnittstelle wurde die Kassensoftware direkt in das firmeneigene Warenwirtschaftssystem (Lagerwirtschaft, Einkauf, Buchhaltung) eingebunden und somit eine integrierte Gesamtlösung für den Gastronomiebetrieb geschaffen. Dieses System ist von einem Kassenplatz auf bis zu 100 gleichzeitig einzusetzende Kassenplätze skalierbar.

Aufgaben
  • Konzeptentwicklung
  • Toolauswahl
  • Schnittstellenprogrammierung
  • Netzwerkeinrichtung
  • Prozessdefinition
  • Implementierung und Betrieb
Status
Abgeschlossen
x